Ab Montag, 6. Dezember 2021 gelten die folgenden neuen Bestimmungen auf den verschiedenen Anlageteilen:

HALLENBAD UND SAUNA

-Zertifikatspflicht (3G) und Kontaktdatenerfassung am Empfang (Die Kontaktdaten der Abonnentinnen und Abonnenten werden automatisiert via Drehkreuz erfasst.)
-Maskenpflicht bis und mit Garderobe

EISBAHN

-Keine Masken- und Zertifikatspflicht auf dem Eisfeld
-Maskenpflicht in allen Innenräumen

WHITE SOCKS SALOON

-Zertifikatspflicht (3G) im Innenraum
-Konsumation nur im Sitzen (auch draussen)
-Maskenpflicht im Innenraum, wenn nicht am Tisch sitzend

Anpassungen der hier aufgeführten Regelungen durch die jeweiligen Branchenverbände sind möglich.

Hinweis
Aufgrund der neuen Bestimmungen wurde die Eisdisco „IIS FÄSCHT Wettingen“ vom Samstag, 18. Dezember 2021 abgesagt.

__________________________________

Die genauen Informationen zu Ihrem Besuch im Tägi werden folgend erläutert.

MASKENPFLICHT IN ALLEN INNENRÄUMEN
Im Eingangsbereich sowie in den Gängen, Toiletten und Umkleiden (auch Hallenbad und Sauna) gilt Maskenpflicht.

ZUGANG MIT EINZELEINTRITT
Alle Gäste, welche einen Einzeleintritt lösen, kommen normal zum Empfang, lösen den Eintritt und weisen am Empfang das Zertifikat mit amtlichem Ausweis (ID, Führerausweis) vor. Dieser Vorgang gilt bei jedem Besuch.

ZUGANG FÜR ABO-UND WERTKARTEN-BESITZER:INNEN
Alle Abos (ausgenommen Abos Kinder bis 16 Jahre) und Wertkarten werden per Montag, 13. September 2021 für den direkten Zugang am Drehkreuz gesperrt. Alle Abonnentinnen und Abonnenten sind gebeten, einmalig beim ersten Besuch ab Montag, 13. September 2021, beim Empfang ein gültiges Zertifikat mit amtlichem Ausweis (ID, Führerausweis) zur Prüfung vorzuweisen.

Das Zertifikat wird geprüft und die Gültigkeitsdauer des Zertifikats im System hinterlegt. Das Abo wird so lange frei geschaltet, wie das Zertifikat gültig ist. Nach abgelaufenem Zertifikat muss das neue Zertifikat wiederum am Empfang vorgewiesen werden, so dass die Freischaltung des Abos neuerlich verlängert werden kann.

ABO-LÖSUNG FÜR PERSONEN OHNE ZERTIFIKAT
Personen die ihr Abo aufgrund allgemeinen Situation oder aufgrund der Zertifikatspflicht nicht nutzen wollen, bieten wir die Möglichkeit, ihr Abo gemäss Betriebsordnung für eine Bearbeitungsgebühr von CHF 30.- für die Dauer der Zertifikatspflicht aus medizinischen Gründen zu pausieren. Ein Arztzeugnis muss ausnahmsweise nicht vorliegend sein. Sollte sich jemand vor Ablauf der Zertifikatspflicht dazu entschliessen, das Abo wieder nutzen zu wollen, so ist eine Reaktivierung am Empfang jederzeit möglich.

FRÜHSCHWIMMEN (MITTWOCH UND FREITAG)
Mit der Einführung der Zertifikatspflicht ist das Frühschwimmen ab Mittwoch, 15. September 2021 nur noch mit einem Abo möglich.

WHITE SOCKS SALOON
Gäste, welche im White Socks Saloon (Gastro-Angebot zwischen den Eisfeldern) Essen und Trinken möchten, weisen am Empfang oder beim Eingang des Saloons das Zertifikat mit amtlichem Ausweis (ID, Führerausweis) vor. Dieser Vorgang gilt bei jedem Besuch.
Das Konsumieren von Essen und Trinken ist im Saloon innen sowie draussen nur noch im Sitzen erlaubt. Im Saloon gilt zudem Maskenpflicht, wenn man nicht am Tisch sitzt.

EVENTS IN INNENRÄUMEN
An Veranstaltungen in Innenräumen (Konzerte, Sportveranstaltungen, Privatanlässe in öffentlich zugänglichen Räumlichkeiten, etc.) gilt ebenfalls die Zertifikats- und Maskenpflicht. Es ist Aufgabe des Veranstalters, die Kontrolle durchzuführen. Bei Veranstaltungen im Freien besteht ab mehr als 300 Personen Zertifikatspflicht. Interessenten für Veranstaltungen melden sich bitte direkt beim Eventteam unter events@taegi.ch.

SPORTHALLE UND TRAININGS

  • Sportveranstaltungen im Innenbereich dürfen nur mit einer Zertifikatspflicht durchgeführt werden
  • Vereinsanlässe benötigen ein gültiges Zertifikat
  • Vereinstrainings in beständigen Gruppen und mit weniger als 30 Personen dürfen weiterhin ohne Zertifikat durchgeführt werden, sofern diese in abgetrennten Räumlichkeiten stattfinden
  • Personen mit Krankheitssymptomen dürfen nicht an Veranstaltungen teilnehmen
  • Die Hygieneregeln des BAG müssen eingehalten werden
  • Für die Durchführung und Einhaltung des Schutzkonzeptes ist der Mieter verantwortlich.

HINWEIS
Vor Ort stehen keine Testmöglichkeiten zur Verfügung.